Abschlussveranstaltung

Am Donnerstag, 18.07.2019, ging das Projektjahr 2018/2019 der Allgäuer Berufsoffensive im Rahmen einer Abschlussveranstaltung zu Ende. Im Showroom “La Casa” in Dietmannsried konnten die Partner der Agentur für Arbeit, der IHK Schwaben, der HWK für Schwaben, der Schulbehörden und der beteiligten Unternehmen einen höchst informativen Eindruck erhalten, wie auch kleinere Unternehmen ihre Sichtbarkeit erhöhen, indem sie ihr Know-How professionell miteinander verknüpfen und Synergieeffekte nutzen. Die Nutzung von Virtual Reality und die Zusammenarbeit mit dem Digitalen Zukunftszentrum zeigt eindrücklich, wie die Digitalisierung auch im Handwerk Einzug erhält, getreu „Deine Chance – Ausbildung 4.0“, dem Motto der diesjährigen Allgäuer Berufsoffensive.

AZ-Geschäftsführer Herr Brehm lobte die Zusammenarbeit: „Die Allgäuer Berufsoffensive ist ein besonderes Projekt, bei dem die Schulen, die Agentur für Arbeit, die Industrie- und Handelskammer Schwaben, die Handwerkskammer für Schwaben, die Wirtschaft und die Medien gemeinsam wirken, um letztlich einen wichtigen gesellschaftspolitischen Beitrag zu leisten.“ Um seiner Wertschätzung Ausdruck zu verleihen, übergab er an alle Partner eine Urkunde und bedankte sich für ihr Engagement. Außerdem hob er hervor, dass die Exkursionen der Allgäuer Berufsoffensive wieder zu zahlreichen Praktikums- und Bewerbungsanfragen und sogar zu einer Schulpartnerschaft führte.

Das La Casa-Team sorgte im Anschluss für einen gelungenen Ausklang in gemütlicher Atmosphäre. Die Gäste waren sich einig, dass man auch im kommenden Jahr unter dem Motto „Meine Ausbildung – meine Zukunft“ den Schülerinnen und Schüler im gesamten Allgäu eine wichtige Orientierung bei der Berufswahl geben wird.